Der Sportverein im Vereins- und Steuerrecht

Die Folgen des Bestehens einer Profisportabteilung innerhalb eines eingetragenen Vereins aus vereinsrechtlicher und steuerrechtlicher Sicht am Beispiel des Profifußballs
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783631661048
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
12.02.2015
Seiten:
180
Autor:
Morten Dibbert
Gewicht:
272 g
Format:
208x148x15 mm
Serie:
5714, Europäische Hochschulschriften (Reihe 02): Rechtswissenschaft / Law / Droit
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Bei Bestehen einer Profisportabteilung innerhalb eines eingetragenen Vereins kann aus vereinsrechtlicher Sicht eine Rechtsformverfehlung vorliegen. Aus steuerrechtlicher Sicht kann es zu einer Gemeinnützigkeitsschädlichkeit des gesamten Vereins kommen. Durch steuerneutrale Ausgliederung und weitere Gestaltungen können diese Verstöße geheilt werden.
Inhalt: Profifußballvereine im Vereinsrecht - Profifußballvereine im Steuerrecht - Rechtsformverfehlung - Gemeinnützigkeitsschädlichkeit - Steuerneutrale Ausgliederung von Lizenzspielerabteilungen.
Im Buch wird der Frage nachgegangen, ob die Rechtsform des eingetragenen Vereins in der Bundesliga noch angemessen ist. Obwohl sich der Profifußball in den letzten Jahrzehnten zu einer milliardenschweren Unterhaltungsindustrie entwickelt hat, sind in Deutschland noch immer einige Teilnehmer der Bundesliga als eingetragene Vereine organisiert. Diese Rechtsform haben sie zum Ende des 19. bzw. zum Beginn des 20. Jahrhunderts gewählt und seither nicht verändert. Der Autor zeigt auf, dass aus vereinsrechtlichen und steuerrechtlichen Gründen die Rechtsform zwingend geändert werden muss. Auf Basis der Ergebnisse dieser Verstöße entwickelt er einen Lösungsvorschlag. Durch steuerneutrale Umwandlung ist ihm zufolge eine Heilung der Rechtsverstöße möglich.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

Mehr zum Thema
Google Plus
Powered by Inooga