Subjekte im Experiment

Zu Wilhelm Wundts Programm einer objektiven Psychologie
 Buch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783631661031
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
18.12.2015
Seiten:
154
Autor:
Nora Binder
Gewicht:
310 g
Format:
216x151x15 mm
Serie:
28, Beiträge zur Geschichte der Psychologie
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Inhalt: Objektivität und Subjektivität im Experiment - Grundlagen des Wundt'schen Experimentalsystems - Experimentelle Subjekte am Leipziger Institut - Reaktionszeitversuche zwischen Automatisierung und Willens-Gymnastik.
Dieses Buch widmet sich der Experimentalpsychologie Wilhelm Wundts. Dieser etablierte 1879 das weltweit erste experimentalpsychologische Labor und gilt als Gründervater der wissenschaftlichen Psychologie. Er entwarf ein innovatives Forschungsprogramm, welches auf die Objektivierung psychologischer Selbstbeobachtung zielte. Die Autorin fragt nach dem Status des Subjekts in Wundts Experimentalpsychologie. Sie rekonstruiert die experimentelle Praxis der Introspektion und verortet diese im Spannungsfeld zeitgenössischer epistemischer Ideale. Damit wird ein Kernproblem der akademischen Psychologie zwischen 1880 und 1920 angesprochen - die hochkomplexe Frage, ob und wie sich in der experimentellen Selbstbeobachtung objektives Wissen über die Psyche des Subjekts gewinnen lässt.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

Google Plus
Powered by Inooga