Die Familie der Fürstin

Die herzoglichen Häuser der Pommern und Sachsen im 16. Jahrhundert: Erziehung, Bücher, Briefe
 Buch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783631660836
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
30.06.2015
Seiten:
341
Autor:
Dörthe Buchhester
Gewicht:
546 g
Format:
216x156x27 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Die Familie der Fürstin Maria von Sachsen (1515-1583) wird auf ihr Wirken in Bezug auf Erziehung, Bücher und Briefe in der Kernfamilie sowie in dem durch Korrespondenzen belegten weit gefassten familiären Netzwerk betrachtet.
Inhalt: Frauenzimmererziehung - Bibliothek - Buchbesitz - Eigenhändiges Schreiben - Nachlassinventar - Handlungsspielräume - Systemtheorie.
Die Familie der Fürstin beschreibt das Wirken Marias von Sachsen (1515-1583) als Herzogin von Pommern im Kreis ihrer Kernfamilie hinsichtlich der Erziehung ihrer Kinder, des Aufbaus der ersten nachgewiesenen pommerschen Hofbibliothek und des weitgespannten Netzwerks von Korrespondenzen. Bezogen auf die Bereiche Erziehung, Bücher und Briefe werden die Handlungsspielräume einer bisher kaum wahrgenommenen Fürstin im Reformationszeitalter in ihrem Wirken für ihre Familie transparent. Dabei arbeitet Dörthe Buchhester unter anderem die Möglichkeiten eigenhändiger weiblicher Korrespondenz unter Anwendung der Systemtheorie von Niklas Luhmann heraus.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

Google Plus
Powered by Inooga