Die Norm- und Bindungswirkung des Interessenausgleichs

 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783631660454
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
29.03.2015
Seiten:
231
Autor:
Christian Foldenauer
Gewicht:
317 g
Format:
211x146x17 mm
Serie:
5729, Europäische Hochschulschriften (Reihe 02): Rechtswissenschaft / Law / Droit
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Ungeklärte Definition und Abgrenzung von Organisations- und Folgeregelungen verursachen Unsicherheiten im Hinblick auf die Bestimmung der Rechtswirkungen des Interessenausgleichs, doch es gibt Lösungen durch historische Auslegung. Kategorisierungen praktisch relevanter Regelungen sollen dem Praktiker helfen, die richtigen Rechtswirkungen zu finden.
Inhalt: Regelungen des Interessenausgleichs - Organisations- und Folgeregelungen - Historische Auslegung - Kategorisierung der praktisch relevanten Regelungen.
Das Buch befasst sich mit den umstrittenen Rechtswirkungen des Interessenausgleichs. Die Unsicherheiten in Bezug auf das Thema beruhen vor allem auf der ungeklärten Definition von Organisations- und Folgeregelungen eines Interessensausgleichs und der ebenso ungeklärten Abgrenzung zwischen diesen beiden Arten von Regelungen. In diesem bisher zu wenig beachteten Aspekt liegt der Schlüssel für die zutreffende Bestimmung der Rechtswirkungen der Regelungen des Interessenausgleichs. Der Autor findet Lösungen in diesem Zusammenhang insbesondere mittels historischer Auslegung. Gleichzeitig nimmt er Kategorisierungen der praktisch relevanten Regelungen eines Interessenausgleichs vor, die auch dem Praktiker ermöglichen sollen, die richtigen Rechtswirkungen der in Frage stehenden Regelungen zu ermitteln.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

Google Plus
Powered by Inooga