Denken und Handeln. Philosophie und Wissenschaft im Werk Johann Gottlieb Fichtes

Akten der Interdisziplinären Fichte-Konferenz der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin am 13. November 2014 anlässlich des 200. Todestages des Philosophen im Rathaus Berlin-Mitte
 Buch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783631660157
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
17.04.2015
Seiten:
249
Autor:
Hans-Otto Dill
Gewicht:
423 g
Format:
213x153x22 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Der Sammelband betont Differenz und Gemeinsamkeit von Philosophie und Einzelwissenschaft, von Wissenschaft und Tagespolitik bei Fichte sowie den Praxischarakter seines Philosophierens und hebt Fichtes Bedeutung für die Erforschung des modernen Individuums besonders durch seine Fokussierung auf die Begriffe Ich , Subjekt und Selbst hervor.
Inhalt: Hans-Otto Dill: Einleitung: Wissen und Handeln, Selbst und Ich bei J. G. Fichte - Armin Jähne: Johann Gottlieb Fichte (1762-1814), der Eiserne. Region und Philosophie - Heinz-Jürgen Rothe: Fichte als Zögling in Schulpforta - Hermann Klenner: Fichte und Kant - Gemeinsames und Gegensätzliches - Nicht nur Randprobleme - Siegfried Wollgast: Zu Karl Christian Friedrich Krause und seinem verdiensteten Lehrer Johann Gottlieb Fichte - Rainer E. Zimmermann: Bewußtsein und Selbstbewußtsein bei Fichte in der Perspektive Manfred Franks - Herbert Hörz: Fichte und Helmholtz: Zum Verhältnis von Philosophie und Naturwissenschaften - Klaus Fuchs-Kittowski: Sein und Selbst - Bewusstsein und Selbstbewusstsein aus der Sicht Fichtes und des evolutionären Stufenkonzepts der Information - Christa Uhlig: Fichtes Auffassungen von einer neuen Erziehung - Aspekte ihrer Genese und Rezeption - Hans-Otto Dill: Philosophie und Politik. Zu Fichtes Machiavelli-Rezeption - Ulrich Busch: Johann Gottlieb Fichte - Vordenker nationaler Zentralverwaltungswirtschaften - Günter Krause: Der Philosoph auf dem Pfad der Ökonomie - theoriehistorische Anmerkungen - Hans-Christoph Rauh: Zur Fichte-Rezeption im Rahmen der DDR-Philosophie - H.-C. Rauh: Anhang: DDR-Literaturliste zu Johann Gottlieb Fichte 1945-1991.
Der Sammelband enthält die zwölf Referate der multidisziplinären Fichte-Konferenz der Berliner Leibniz-Sozietät vom 13. November 2014 über die Ansichten dieses vielseitigen Denkers zu Philosophie und Einzelwissenschaften, besonders zu Pädagogik, Ökonomie, Geschichte, Philosophiegeschichte, Politologie und Naturwissenschaften. Die Beiträge verdeutlichen u. a. erstmals den für Fichte charakteristischen Zusammenhang zwischen Wissen und Handeln, den eminenten Praxischarakter seiner Philosophie sowie seine revolutionierende Entdeckung der Trinität Subjekt, Selbst und Ich. Neben der Genesis wird die Rezeption und Weiterentwicklung seines Denkens bis hin zum Existentialismus und zum naturwissenschaftlichen Subjektbegriff der modernen Informatik dargestellt.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

Google Plus
Powered by Inooga