Perspektive Nord: Zu Theorie und Praxis einer modernen Didaktik der Landeskunde

Beiträge zur 2. Konferenz des Netzwerks Landeskunde Nord in Stockholm am 24./25.01.2014
 Buch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783631660126
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
22.04.2015
Seiten:
194
Autor:
Christine Becker
Gewicht:
360 g
Format:
213x153x20 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Der Band versammelt Beiträge zu Theorie und Praxis einer modernen Didaktik der Landeskunde. Die Autorinnen und Autoren gehen nicht von einem homogenen Kulturbegriff oder schematischen Darstellungen mit universalem Anspruch aus, sondern von historischen und aktuellen Phänomenen und Diskursen. Dabei setzen sie auf autonomes und lebenslanges Lernen.
Inhalt: Claus Altmayer: Regionen des deutschsprachigen Raums als Thema der Landeskunde - Almut Hille: Was gehört zum «Kanon»? Natur(wissenschaften), Technik und Kultur in der Perspektive globalen Lernens im Fach Deutsch als Fremdsprache - Christine Becker: «Ich habe doch eine eigene Reflexion.» Gemeinsame Konstruktion landeskundlichen Wissens in Online-Diskussionen über Gründungsmythen der Bundesrepublik - Frank Thomas Grub: Theoria cum praxi? Welche Einblicke in wissenschaftliche Ansätze der Landeskunde und ihrer Bezugsdisziplinen benötigen Studentinnen und Studenten auf grundnivå? - Corina Löwe/Angela Marx Åberg: Kulturelles Lernen im Unterricht des Deutschen als Fremdsprache am Beispiel des Blended-Learning-Lehrmaterials Berlin - Ort der Begegnung - Jessica Guse: Was verrät Slam Poetry über Deutschland? - Slam Poetry im Landeskundeunterricht - Frank-Michael Kirsch: Chance, Muss oder Spaltpilz? Medizintourismus in Deutschland und Schweden - Magnus P. Ängsal: Sprache als Zugang zu Kultur. Entwurf eines sprachkritisch ausgerichteten Landeskundekurses im Fach Tyska - Linda Karlsson Hammarfelt: Wasserorte und Wasserworte als Beispiel für einen kulturwissenschaftlich orientierten Literaturunterricht.
2012 wurde das Netzwerk-Projekt Landeskunde Nord ins Leben gerufen, dessen Ziel es ist, Forschung und Lehre zur Landeskunde des Deutschen als Fremdsprache, insbesondere in den nordischen Ländern, voranzutreiben. Das vorliegende Buch, Perspektive Nord, knüpft an den 2013 erschienenen Band Landeskunde Nord an und bietet Reflexionen wissenschaftstheoretischer, fachdidaktischer und inhaltlicher Aspekte, die für die Gestaltung der Landeskundelehre bzw. des Landeskundeunterrichts relevant sind. In ihrer Vielfalt sind die hier vorgelegten Konzepte und Ideen vor allem modernen kulturwissenschaftlichen Ansätzen verpflichtet, knüpfen an international geführte Diskussionen an und haben auch deshalb über die nordischen Länder hinaus Bedeutung. Dabei setzen die Autorinnen und Autoren auf autonomes und lebenslanges Lernen.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

Google Plus
Powered by Inooga