Ezra Pound

Minstrel der Moderne. Untersuchungen zur inter- und intrakulturellen Übertragbarkeit poetologischer und kunsttheoretischer Prinzipien
 Buch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783631659540
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
31.05.2015
Seiten:
220
Autor:
Stefan Loyen
Gewicht:
393 g
Format:
216x151x20 mm
Serie:
18, Britannia
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Die Studie untersucht Pounds poetologisches Prinzip des Bildes und stellt es in einen kunst- und literaturtheoretisch erweiterten Rahmen. Erstens als Wiederbelebung des klassischen Ideals ut pictura poesis und zweitens als Grundlage der Materialitätsdebatte, die ein zentrales Paradigma der modernen literaturwissenschaftlichen Forschung ist.
Inhalt: Der Poeta Doctus und die Mimesis als klassische Ideale der modernen Lyrik des beginnenden 20. Jahrhunderts - Wahrnehmungspsychologische Implikationen - Präsenz durch Absenz: Überlegungen zum Begriff «Poetische Materialität(en)» - Die Cantos «Mr. Pound has moved again».
Das Buch beschäftigt sich mit dem amerikanischen Dichter Ezra Pound, einem der wichtigsten Vertreter der literarischen Moderne. Seine epochalen Theorien des Imagismus und Vortizismus sind die Apizes der Ismen des fin de siècle; seine dichterischen Prinzipien und Methoden der Ausgangspunkt für die Entwicklung einer Kunst und Literatur für das neue 20. Jahrhundert. Diese Studie untersucht, wie sich seine Lyrik als ein dem Sinnhaften entgegengestellter, extratextlicher Gegenstand fixieren lässt und ob sich eine unmittelbare Verbindung zwischen Pounds Lyrik und physischer Präsenz herstellen lässt. Erstens als Wiederbelebung des klassischen Ideals ut pictura poesis und zweitens als Grundlage der Materialitätsdebatte, die ein zentrales Paradigma der modernen literaturwissenschaftlichen Forschung ist.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

Google Plus
Powered by Inooga