Traditionen, Diskurse, Argumente.: Ein Beitrag Zur Geschichte Und Struktur Philosophischer Argumentationen Ueber Sprache, Erkenntnis Und Wissenschaft

181, Europäische Hochschulschriften (Reihe 20): Philosophie / Philosophy
 Taschenbuch
Sofort lieferbar  |
 Lieferzeit: 3-5 Tage  
75,80 €

Alle Preise inkl. MwSt.
| zzgl. Versand
 
Aus dem Inhalt: Einleitung: Zum Begriff einer argumentativen Geschichte - Analytizität und Notwendigkeit - Das Universalien- problem - Das Zeitalter der Vorstellungen; Das Zeitalter der Sätze; Das Zeitalter der Systeme als Entwicklungslinien des Begriffs der Synthetizität - Schlussbetrachtung.
Die Arbeit untersucht die argumentative Entwicklung der philosophischen Auffassungen zur Analytizität und Notwendigkeit, zum Universalienproblem und zur Frage, was empirisches Wissen darstellt. Die Zeitspanne der Untersuchung erstreckt sich vom 17. Jahrhundert bis zu den Diskussionen der letzten Jahre. Das Augenmerk liegt auf der Struktur und Schichtung der Argumentations- stränge: die Beiträge zur Analytizität, Notwendigkeit und zur Universalienfrage rekurrieren auf epistemologische Modelle, die durch historisch veränderbare Definitionen des empirischen Wissens bereitgestellt werden.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Friedel Weinert
ISBN-13 :: 9783261035035
ISBN: 326103503X
Erscheinungsjahr: 01.12.1985
Verlag: P.I.E.
Gewicht: 470g
Seiten: 319
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 211x151x23 mm
Google Plus
Powered by Inooga