Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Traditionen der Lyrik

Festschrift für Hans-Henrik Krummacher
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I
ISBN-13:
9783110912579
Seiten:
292
Autor:
Wolfgang Düsing
eBook Typ:
PDF
eBook Format:
EPUB
Kopierschutz:
0 - No protection
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Der Band, der Hans-Henrik Krummacher zum 65. Geburtstag gewidmet ist, präsentiert 17 Beiträge zur deutschsprachigen Lyrik vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Thematische Schwerpunkte bilden dabei die Untersuchungen zur Lyrik der Goethezeit und zur Moderne. Die Spannweite reicht von der hermeneutisch fundierten Einzelinterpretation über zusammenfassende Darstellungen von Entwicklungstendenzen der Lyrik einzelner Epochen bis zum Entwurf einer Lyriktheorie.
Inhalt: U. Ruberg, Gattunsgeschichtliches zum geistlichen Tagelied. - T. Verweyen, Thränen des Vaterlandes / Anno 1636 von Andreas Gryphius. Rhetorische Grundlagen, poetische Strukturen, Literarizität. - H.D. Irmscher, Ein Blick auf Herders frühe Lyrik (1764-1770). - H.-J. Schings, Im Gewitter gesungen. Goethes "Prometheus"-Ode als Kontrafaktur. - R.Ch. Zimmermann, "Wandrers Sturmlied" von Goethe - eine Gelehrtendichtung in der Pindar-Tradition? - G. Willems, Klassische Lyrik? Über Goethes "Römische Elegien" und "Venetianische Epigramme". - W. Düsing, Aspekte des Kunstbegriffs in Schillers klassischen Elegien. - M. Dick, Lyrische Deutung der Kunst in W.H. Wackenroders "Wunderbarem morgenländischen Mährchen von einem nackten Heiligen". - F.N. Mennemeier, Die Prosa mit der Lyrik verbinden: ein romantisches Projekt. - M. Windfuhr, >Religiöse Produktivität

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

Google Plus
Powered by Inooga