Krise, Krieg und Koexistenz

1415 und die Folgen für Habsburg und die Eidgenossenschaft
 Buch
Sofort lieferbar  |
 Lieferzeit: 3-5 Tage  
39,00 €

Alle Preise inkl. MwSt.
| zzgl. Versand
 
Das Jahr 1415 gilt in der habsburgischen Geschichte als Jahr des Schreckens.Nachdem Herzog Friedrich IV. von Österreich und Papst Johannes XXIII.
aus Konstanz geflüchtet waren und König Sigismund zum Kampf gegen den
Habsburger aufgerufen hatte, fielen die habsburgischen Vorlande rasch
in sich zusammen. In Erinnerung geblieben ist vor allem die eidgenössische
Besetzung des Aargaus. Weit weniger bekannt sind die Folgen für andere habsburgische
Gebiete. Vom Elsass bis ins Tirol wurden die traditionellen Herrschaftsverhältnisse
infrage gestellt - mit Folgen für die weitere Entwicklung
dieser Gebiete.
Der Band nähert sich aus habsburgischer Perspektive dem Jahr 1415. Erstmals
stellt er die Ereignisse in den verschiedenen Regionen in einem breiten Über-
blick vor und untersucht die langfristigen Auswirkungen im Spannungsfeld von
Krise und Krisenbewältigung.
Editiert von: Peter Niederhäuser
Niederhäuser, Peter
Herausgegeben von Peter Niederhäuser, Historiker aus Winterthur. Mit Beiträgen von Bettina Fürderer, Rudolf Gamper, Andre Gutmann, Oliver Landolt, Bruno Meier, Peter Niederhäuser, Alois Niederstätter, Gustav Pfeifer, Willy Schulze, Dieter Speck, Basil Vollenweider.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Peter Niederhäuser
ISBN-13 :: 9783039194216
ISBN: 3039194216
Erscheinungsjahr: 01.04.2018
Verlag: Hier und Jetzt Verlag
Gewicht: 627g
Seiten: 280
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 244x164x24 mm, 40 farbige und sw Abbildungen
Google Plus
Powered by Inooga