400 Jahre im Gletschereis

Der Theodulpass bei Zermatt und sein «Söldner»
 Taschenbuch
Sofort lieferbar  |
 Lieferzeit: 3-5 Tage  
39,00 €

Alle Preise inkl. MwSt.
| zzgl. Versand
 
99
Der Theodulpass bei Zermatt auf 3301 Metern über Meer gehört zu den wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen in der Geschichte des regionalen Alpenpassverkehrs. Seit dem Ende der Kleinen Eiszeit Mitte des 19. Jahrhunderts gibt der sich zurückziehende Passgletscher archäologische Schätze frei, kostbare Zeugen vergangener Passbegehungen. Zu den Funden gehören unter anderem römische Münzen, Maultierknochen und mittelalterliche Waffenteile, die mehrere Jahrhunderte unbeschadet im eisigen Bauch des Gletschers überdauert haben. Der bedeutendste Fund ist zweifelsohne der sogenannte «Söldner», ein um 1600 auf dem Gletscher verunglückter Mann.War dieser Mann ein Söldner, wie seit Fundbeginn aufgrund seiner Waffen vermutet wird? Ein Schurke, wie wir ihn aus Comic-Romanen kennen? Oder ein Händler, der seine Waren über den Pass führte? Der Band unternimmt den Versuch, diese Fragen zu beantworten.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Sophie Providoli
ISBN-13 :: 9783039193707
ISBN: 3039193708
Erscheinungsjahr: 01.02.2016
Verlag: Hier und Jetzt Verlag
Gewicht: 798g
Seiten: 239
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 251x213x20 mm, ca. 120 farbige und sw Abbildungen
Google Plus
Powered by Inooga