Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Ecofeminism as Politics

Zed Books
Nature, Marx and the Postmodern
 EPUB
Sofort lieferbar 
27,49 €

Alle Preise inkl. MwSt.
 
Foreword by John Clark
Ecofeminism as Politics is now a classic, being the firstwork to offer a joined-up framework for green, socialist, feminist and
postcolonial thinking, showing how these have been held back by conceptual confusions
over gender. Originally published in 1997, it argues that ecofeminism reaches
beyond contemporary social movement ideologies and practices, by prefiguring a
political synthesis of four-revolutions-in-one: ecology is feminism is
socialism is postcolonial struggle. Ariel Salleh addresses discourses on class,
science, the body, culture and nature, and her innovative reading of Marx
converges the philosophy of internal relations with the organic materiality of
everyday life.
Autor: Ariel Salleh
Ariel Salleh is a founding member of the Global University for Sustainability, Hong Kong; Visiting Professor in Culture, Philosophy & Environment, Nelson Mandela University; 2013 Senior Fellow in Post-Growth Societies, Friedrich Schiller University Jena: and Research Associate in Political Economy, University of Sydney. She taught in Social Ecology at the University of Western Sydney for a number of years; and has lectured at many schools including NYU; ICS, Manila; York University, Toronto; and Lund. Salleh's theoretical work builds on activist experience in anti-nuclear politics, water catchments, biodiversity protection, and support for Asia-Pacific women's eco-sufficient community alternatives. She cofounded the Movement Against Uranium Mining in Australia; The Greens; has served on the Australian Government's Gene Technology Ethics Committee; International Sociological Association Research Committee for Environment & Society; and various journal editorial boards. Her ideas are developed in the books Ecofeminism as Politics: nature, Marx, and the postmodern (1997), Eco-Sufficiency & Global Justice: women write political ecology (2009), and some 200 chapters and articles in Capitalism Nature Socialism, Globalizations, Environmental Ethics, Arena, Journal of World Systems Research, New Left Review, Organization & Environment, Environmental Politics, and The Commoner. Salleh's transdisciplinary analysis is seminal to political ecology as the study of humanity-nature relations. As an early eco-socialist formulation, her embodied materialism emphasises the political economy of reproductive or regenerative labour in the world system. By restoring value to local everyday care giving and indigenous livelihood skills, she re-orients social justice and sustainability debates on water, climate, and the neoliberal green economy.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Ariel Salleh
ISBN-13 :: 9781786990426
ISBN: 1786990423
Verlag: Zed Books
Größe: 518 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 400
Sprache: Englisch
Auflage 17002, 2. Auflage
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.

Google Plus
Powered by Inooga