Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

The Pink Tide

Protest, Media and Culture Rowman & Littlefield International
Media Access and Political Power in Latin America
 EPUB
Sofort lieferbar 
41,49 €

Alle Preise inkl. MwSt.
 
1. Introduction: Public Media Access, Democracy, and Power, Lee Artz / 2. Venezuela: Freedom of Expression, Public Access, and Participatory Democracy, George Ciccariello-Maher and Ewa Sapiezynska / 3. Bolivia: Power and Information Pluralism in Bolivia , Pascal Lupien / 4. Ecuador: The Citizens' Revolution and Popular Communication, Philip Kitzberger / 5. Uruguay: Hidden in plain sight: obstacles to media reform in Uruguay, Evan Light / 6. Argentina: The Role of Alternative Media in Latin America's Pink Tide , Summer Harlow, and Stuart H. Davis / 7. Brazil: From Tide to Ripple to Tsunami: The Brazilian Leftover, Gilson Schwartz / 8. Latin America: Communication Sovereignty: Media and Cultural Policies of ALBA, UNASUR, and CELAC, Katherine Reilly / 9. Change Through Power: Media Reform as Participatory Democracy, Lee Artz / Index
Over the last two decades, military and authoritarian regimes in Latin America have receded as indigenous social movements and popular protests have demanded and won peaceful transitions to democratically-elected governments. Across the entire Southern hemisphere, democracy arose with a radical flourish, bringing dramatic changes in politics, education, civil society, and the media. Historically, revolution in Latin America has been depicted as civil war, violent conflict, and armed resistance, but recent social change has resulted from the political power of mass social movements reflected in elections and government policy change rather than guerrilla insurgencies. The Pink Tide investigates the relationship between media access and democracy, arguing that citizen participation in broadcasting is a primary indicator of the changed social relations of power in each country. Democracy has meaning only to the extent that citizens participate in discussion and decisions. This book demonstrates that participation in public communication is a prime ingredient in democratic action and citizen self-organization, a vital means for constructing new cultural practices and social norms.
Editiert von: Lee Artz
Lee Artz, a former machinist and steelworker, is Professor of Media Studies at Purdue University Northwest. He has published ten books (including Global Entertainment Media, Marxism and Communication Studies, and The Media Globe) and scores of chapters and journal articles on international media, cultural hegemony, and democratic communication. He is a founder and research fellow at Purdue Northwest's Center for Global Studies.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Lee Artz
ISBN-13 :: 9781786602411
ISBN: 1786602415
Verlag: Rowman & Littlefield International
Größe: 1995 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 226
Sprache: Englisch
Auflage 17001, 1. Auflage
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.

Google Plus
Powered by Inooga