Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Fortress Israel

Farrar, Straus and Giroux
The Inside Story of the Military Elite Who Run the Country--and Why They Can't Make Peace
 Ebook
Sofort lieferbar 
11,99 €

Alle Preise inkl. MwSt.
 
“Once in the military system, Israelis never fully exit,” writes the prizewinning journalist Patrick Tyler in the prologue to Fortress Israel. “They carry the military identity for life, not just through service in the reserves until age forty-nine . . . but through lifelong expectations of loyalty and secrecy.” The military is the country to a great extent, and peace will only come, Tyler argues, when Israel’s military elite adopt it as the national strategy.
Fortress Israel is an epic portrayal of Israel’s martial culture—of Sparta presenting itself as Athens. From Israel’s founding in 1948, we see a leadership class engaged in an intense ideological struggle over whether to become the “light unto nations,” as envisioned by the early Zionists, or to embrace an ideology of state militarism with the objective of expanding borders and exploiting the weaknesses of the Arabs. In his first decade as prime minister, David Ben-Gurion conceived of a militarized society, dominated by a powerful defense establishment and capable of defeating the Arabs in serial warfare over many decades. Bound by self-reliance and a stern resolve never to forget the Holocaust, Israel’s military elite has prevailed in war but has also at times overpowered Israel’s democracy. Tyler takes us inside the military culture of Moshe Dayan, Yitzhak Rabin, Ariel Sharon, and Benjamin Netanyahu, introducing us to generals who make decisions that trump those of elected leaders and who disdain diplomacy as appeasement or surrender.

Fortress Israel shows us how this martial culture envelops every family. Israeli youth go through three years of compulsory military service after high school, and acceptance into elite commando units or air force squadrons brings lasting prestige and a network for life. So ingrained is the martial outlook and identity, Tyler argues, that Israelis are missing opportunities to make peace even when it is possible to do so. “The Zionist movement had survived the onslaught of world wars, the Holocaust, and clashes of ideology,” writes Tyler, “but in the modern era of statehood, Israel seemed incapable of fielding a generation of leaders who could adapt to the times, who were dedicated to ending . . . [Israel’s] isolation, or to changing the paradigm of military preeminence.”

Based on a vast array of sources, declassified documents, personal archives, and interviews across the spectrum of Israel’s ruling class, Fortress Israel is a remarkable story of character, rivalry, conflict, and the competing impulses for war and for peace in the Middle East.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Patrick Tyler
ISBN-13 :: 9781429944472
ISBN: 1429944471
Verlag: Farrar, Straus and Giroux
Größe: 882 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 576
Sprache: Englisch
Sonstiges: Ebook, 8 Pages of Black-and-White Illustrations/Notes/Index

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.

Google Plus
Powered by Inooga