Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

The Coherence of Kant's Transcendental Idealism

4, Studies in German Idealism
 Ebook
Sofort lieferbar 
178,49 €

Alle Preise inkl. MwSt.
 
"This book presents a new interpretation of Kant's theory of knowledge that emphasizes the coherence and plausibility of his doctrine of transcendental idealism. Many interpreters believe that Kant's transcendental idealism is an incoherent theory. Some have attempted to respond to this charge. Yet, as the author demonstrates, the interpretations that seek to vindicate Kant's theory continue to be committed to some claims that evoke the charge of incoherence. One type of claim which does so is connected to the contradictory notion of subjective necessity. The other type of claim is related to the supposition that knowledge of the reality of appearances entails knowledge of the reality of things in themselves. The interpretation presented in this book does not involve any of these claims. Part One of this book presents an analysis of Kant's concept of a priori knowledge and of his response to skepticism about synthetic a priori knowledge that specifies the content of such knowledge without invoking the notion of subjective necessity. Part Two presents an account of the non-spatiotemporality of things in themselves that does not entail knowledge of the reality of things in themselves. Part Three presents a new interpretation of transcendental synthesis, the transcendental "I" and of the role of transcendental self-consciousness in synthetic a priori knowledge which emphasizes the originality of Kant's account of self-knowledge and subjectivity. The arguments presented in this book relate Kant's ideas to current debates in epistemology, metaphysics and the philosophy of mind in a way that underscores their invaluable relevance to present-day philosophical discourse.
Acknowledgments. 1. Introduction. Part I: A Priori Knowledge. 2. Kant's Concept of the A Priori. 3. Skepticism and A Priori Knowledge. 4. The Skeptical Problem. Part II: Transcendental Idealism. 5. The Transcendental Ideality of Space and Time: The Problem. 6. The Singularity and Immediacy of Intuitions. 7. The Immediacy of Space and Time. 8. The Non-Spatiotemporality of Things in Themselves. 9. Appearances, The Transcendental Object and the Noumenon. Part III: Transcendental Synthesis. 10. The Concept of Transcendental Synthesis. 11. The Transcendental Deduction and Transcendental Synthesis. 12. The Inherent Ambiguity of 'I think'. 13. Self-Consciousness and Transcendental Synthesis. 14. The Analogies of Experience. 15. The Refutation of Idealism. 16. Conclusion. References. Index.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Yaron M. Senderowicz
ISBN-13 :: 9781402025815
ISBN: 1402025815
Verlag: Springer-Verlag GmbH
Größe: 3002 KBytes
eBook Format: PDF
Kopierschutz: 1 - PDF Watermark
eBook Typ: PDF
Seiten: 295
Sprache: Englisch
Auflage 2005
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.

Google Plus
Powered by Inooga