Live-Elektroniker

Wolfgang Mitterer, Karlheinz Essl junior, Joe Gallivan, Georg Essl, Lawrence Casserley, Bruno Spoerri, Hugh Davies, Barbara Buchholz, Thomas Kessler, Michael Renkel, Werner Dafeldecker, Thomas Christoph Heyde, Ikue Mori, Zeena Parkins
 Paperback
Besorgungstitel | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9781159147501
Einband:
Paperback
Seiten:
28
Autor:
Quelle
Gewicht:
81 g
Format:
246x189x7 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Kapitel: Wolfgang Mitterer, Karlheinz Essl junior, Joe Gallivan, Georg Essl, Lawrence Casserley, Bruno Spoerri, Hugh Davies, Barbara Buchholz, Thomas Kessler, Michael Renkel, Werner Dafeldecker, Thomas Christoph Heyde, Ikue Mori, Zeena Parkins, Stephan Wittwer, Frederic Rzewski, Franziska Baumann, Lisle Ellis, Carlos Zingaro, Cor Fuhler, Bernhard Loibner, Michael Flade, Terry Riley, Yoshihide Otomo, Norbert Scholly, Andre Bartetzki, Maryanne Amacher, Luc Houtkamp, Thomas Lehn, Toshinori Kondo, Gino Robair, Günter Müller, Norbert Möslang, Josef Novotny, Michel Waisvisz, Ron Samworth, Christoph Grab, Markus Becker, Andy Guhl, Bernhard Arndt, Orm Finnendahl, Uli Böttcher, Xavier Garcia, Deathprod, David Shea, Richard Teitelbaum. Auszug: Wolfgang Mitterer ( 6. Juni 1958 in Lienz, Osttirol) ist ein österreichischer Komponist und Musiker (Orgel, Keyboard). Vertical SilenceWolfgang Mitterer studierte 1977 in Graz bei Otto Bruckner, anschließend von 1978 bis 1983 an der Musikhochschule in Wien Orgel bei Herbert Tachezi und Komposition bei Heinrich Gattermeyer, bevor er 1983 ein Jahr am Studio für Elektroakustische Musik (EMS) in Stockholm absolvierte. Es folgten Studienaufenthalte als Stipendiat in Rom 1988 und in Berlin in den Jahren 1995/96. 1991 gründete Mitterer das Label Olongapo. Mitterer gilt als einer der wichtigsten zeitgenössischen österreichischen Komponisten und Pionier auf dem Gebiet der Elektroakustischen Musik. Heute arbeitet er viel mit anderen Künstlern zusammen, häufig mit internationalen Improvisations- und Jazzmusikern wie Wolfgang Puschnig, Wolfgang Reisinger, Linda Sharrock, Klaus Dickbauer, Sainkho Namtchylak, Tscho Theissing, Tom Cora, Ernst Reijseger, Hozan Yamamoto, Roscoe Mitchell, Georg Breinschmid, David Liebman, David Moss, Max Nagl, Achim Tang, Patrick Pulsinger, Christof Kurzmann, Christian Fennesz, Marc Ducret, Franz Koglmann, Louis Sclavis, Harry Pepl und weitere. Mitterer tritt außerdem als Organist auf, wo er neben eigenen unter anderem Werke von Bach, Messiaen und Ligeti interpretiert. Er spielte in Off-Location wie in einem Steinbruch und in einer stillgelegten Festungsanlage in Tirol. Ebenso agierte er bei den Donaueschinger Musiktagen, dem steirischen herbst, wie auch bei den Darmstädter Ferienkursen. Wolfgang Mitterer schreibt neben Klanginstallationen und zahlreichen elektronischen Collagen auch Kammermusik, szenische Werke, auch Opern, ein Klavierkonzert und Musik für Orchester und Orgel. Zudem arbeitet er an experimentellen Filmen, Hörspielen und Theatern, hat Stummfilme live vertont, aber auch Musik für die Shows einer Modedesignerin komponiert. Wolfgang Mitterer war Lehrbeauftragter an der Wiener Musikuniversität sowie an den Darmstädter Ferienkursen für Ne

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

Google Plus
Powered by Inooga