Tanz

Liste (Tanz), Tanzfestival, Liste bedeutender Tänzer, Ballett-Glossar, Queer Tango, Tanzbegriffe im Volkstanz, Tanzwissenschaft, Liste der Tänze, Jo Fabian, TANZtheater INTERNATIONAL, Chamdo Champa Ling, Schrittbeschreibung
 Paperback
Besorgungstitel  |
 Lieferzeit: 3-5 Tage  
22,94 €

Alle Preise inkl. MwSt.
| zzgl. Versand
 
Quelle: Wikipedia. Seiten: 51. Kapitel: Liste (Tanz), Tanzfestival, Liste bedeutender Tänzer, Ballett-Glossar, Queer Tango, Tanzbegriffe im Volkstanz, Tanzwissenschaft, Liste der Tänze, Jo Fabian, TANZtheater INTERNATIONAL, Chamdo Champa Ling, Schrittbeschreibung, Tanzplattform Deutschland 1990 2000, Samba-Festival Coburg, Gymnopaedie, Bal Folk, Euro-scene Leipzig, Evolution of Dance, Tanzplattform Deutschland 2002 2006, Twist, Calypso, Chorea, Tanzwoche, Zumba Fitness, Locking, Liste von Irish Tap Dancers, Landesarbeitsgemeinschaft Tanz in Bayern, John Schikowski, Kpanlogo, Asakusa Samba Carnival, Ballettkompanie, Liste der Staatstänze der Bundesstaaten der Vereinigten Staaten, ImPulsTanz, Tanzplattform Deutschland 2008 2010, Kehraus, Carlos Cortizo, Bühnentanz, Buck Washington, Euro Dance Festival, Tanzwerkstatt Europa, Duisburger Tanztage, Tecktonik, Liste traditioneller japanischer Tanzformen, Gelede, Charaktertanz, Vogue, Kampftanz, Conga, Elfentanz, Meneito, Experimentaltanz, Modern Jive. Auszug: Die Liste bedeutender Tänzer und Tänzerinnen enthält solche, die herausragendes in ihrer Disziplin geleistet haben, deren Leistung zumindest professionellem Niveau entspricht und die auch durch ihren Tanz bekannt wurden. Herausragende Leistungen sind beispielsweise gewonnene Weltmeisterschaften, die Entwicklung, Weiterentwicklung oder Einführung neuer Tanzfiguren oder eines neuen Tanzstils, Berühmtheit in ihrer Epoche, Vortänzer oder Vortänzerin eines bedeutenden Ensembles, die Gründung, Leitung oder Weiterentwicklung einer bedeutenden Tanzschule, Preise und andere bemerkenswerte tänzerische Leistungen. TänzerInnen, die in mehreren Tanzstilen Bedeutendes geleistet haben, können auch bei mehreren Tanzstilen genannt werden. Die Liste ist aufgeteilt in: Thomas Mettler ( 1958), schweiz. Tänzer und Choreograph Dies ist ein Glossar mit Begriffen aus dem klassischen Ballett. Die Balletttänzerin Marie Taglioni in Zéphire et FloreDie Bewegungen und Posen im Ballett sind formalisiert, ihre Beherrschung erfordert jahrelanges tägliches Training. Da die Geschichte des Balletts in Italien beginnt und dann auf Frankreich übergeht, sind noch heute die meisten Begriffe der Ballettsprache französischen oder seltener italienischen Ursprungs. Ballettterminologie ist noch immer nicht einheitlich, jede der großen Schulen verwendet leicht abweichende Termini. Bei der täglichen Arbeit im Ballettsaal werden oft Abkürzungen verwendet. Die Liste ist folgendermaßen aufgebaut: In der ersten Spalte steht der Begriff (fett), dahinter der Begriff in IPA-Lautschrift. Es folgt die Übersetzung (bei nicht aus dem Französischen oder Deutschen stammenden Begriffen auch die Herkunftssprache) und schließlich die eigentliche Definition. Die letzte Spalte zeigt eine Illustration des Begriffes, sofern vorhanden. Wenn zu einem Begriff verschiedene Definitionen existieren, sind sie beim entsprechenden Oberbegriff mit kursiven Unterpunkten aufgeführt (zum Beispiel arabesque penchée als Unterbegriff von Pen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Quelle
ISBN-13 :: 9781158852895
ISBN: 1158852894
Erscheinungsjahr: 20.08.2012
Verlag: Books LLC, Reference Series
Gewicht: 120g
Seiten: 52
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 254x189x2 mm
Google Plus
Powered by Inooga