Tal der Könige

KV62, KV55, KV11, Liste der Gräber im Tal der Könige, KV42, KV14, KV34, KV17, KV63, KV57, Malqata, WV24, WV25, KV46, KV36, KV54, KV10, KV30, KV50-KV52, KV20, KV56, KV37, KV58, KV35, KV12, KV41, KV28, KV32, KV47, KV8, KV7, WVA, KV48, KV19
 Paperback
Besorgungstitel  |
 Lieferzeit: 3-5 Tage  
21,32 €

Alle Preise inkl. MwSt.
| zzgl. Versand
 
Quelle: Wikipedia. Seiten: 40. Kapitel: KV62, KV55, KV11, Liste der Gräber im Tal der Könige, KV42, KV14, KV34, KV17, KV63, KV57, Malqata, WV24, WV25, KV46, KV36, KV54, KV10, KV30, KV50-KV52, KV20, KV56, KV37, KV58, KV35, KV12, KV41, KV28, KV32, KV47, KV8, KV7, WVA, KV48, KV19, KV53, KV13, KV44, KV45, KV9, KV26, KV33, KV39, KV31, KV18, KV29, KV40. Auszug: Das altägyptische Grabmal KV62 im Tal der Könige (KV als Akronym für King's Valley) ist die Ruhestätte des Pharaos Tutanchamun aus der 18. Dynastie. Es gilt durch seine öffentlichkeits- und medienwirksame Entdeckung in fast unberührtem Zustand im Jahr 1922 durch den britischen Archäologen Howard Carter als die populärste Grabstätte in Ägypten. Grundriss von KV62 Schematische Darstellung des GrabesDie Grabanlage besitzt trotz ihres vergleichsweise geringen Umfangs eine mit den traditionellen Gräbern des Tals vergleichbare Raumaufteilung und wird aufgeteilt in einen Zugangsweg (A) mit 16 Treppenstufen, einen absteigenden Korridor (B), eine daran anschließende rechteckige große Vorkammer (I) sowie eine sich links an der rückwärtigen Wand anschließende Seitenkammer bzw. Annex oder Anbau (Ia). An die große Kammer (I) schließt sich an der rechten nördlichen Seite eine Grabkammer (J) und ebenso eine östlich davon abzweigende Seitenkammer (Ja) an, die im fachlichen Sprachgebrauch auch als Schatzkammer bezeichnet wird. Abgesehen von der Grabkammer ist das gesamte Grab undekoriert. Die umfassende Grabausstattung mit den in den Kammern I, Ia, J und Ja gefundenen 3500 weitgehend unversehrten Artefakten brachten wertvolle Erkenntnisse zumindest über die Lebensweise des königlichen Hofstaats und damit auch einen immensen wissenschaftlichen Fortschritt für die ägyptologische Forschung. So identifizierte Carter im Grabinventar des Königs neben Kleidung, Stoffen und zahlreichen Skarabäen bzw. Schmuckstücken aus Gold und Edelsteinen, Skulpturen, verschiedene Kosmetika, Salben, Weihrauch, Möbelstücke wie Stühle und Liegen, Brettspiele, Lampenbedarf, Nahrungsmittel, Ton- und Goldgefäße sowie Kriegsgerät und Jagdwaffen. Von den Fundstücken sind heute etwa 1700 im Ägyptischen Museum in Kairo ausgestellt, alle weiteren befinden sich in Magazinen des Museums sowie in Luxor. Nach eingehender kunsthandwerklicher und fachwissenschaftlichen Untersuchung der Architektur, der Wandmalereien und G

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Quelle
ISBN-13 :: 9781158852130
ISBN: 1158852134
Verlag: Books LLC, Reference Series
Gewicht: 98g
Seiten: 40
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 208x189x5 mm
Google Plus
Powered by Inooga