Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

The Student Loan Mess

University of California Press
How Good Intentions Created a Trillion-Dollar Problem
 Ebook
Sofort lieferbar 
27,49 €

Alle Preise inkl. MwSt.
 
List of Figures and TablesAcknowledgmentsIntroduction1. Good Intentions and Wasted Brainpower: The First Student Loan Mess2. Disillusionment and Deadbeats: The Second Student Loan Mess3. Outrage and Crushing Debt: The Third Student Loan Mess4. Dread and the For-Profit Bubble: The Fourth Student Loan Mess5. What's Next? Prospective Student Loan Messes6. Beyond Making Messes?NotesReferencesIndex
This illuminating investigation uncovers the full dimensions of the student loan disaster. A father and son team-one a best-selling sociologist, the other a former banker and current quantitative researcher-probes how we've reached the point at which student loan debt-now exceeding $1 trillion and predicted to reach $2 trillion by 2020-threatens to become the sequel to the mortgage meltdown. In spite of their good intentions, Americans have allowed concerns about deadbeat students, crushing debt, exploitative for-profit colleges, and changing attitudes about the purpose of college education to blind them to a growing crisis. With college costs climbing faster than the cost of living, how can access to higher education remain a central part of the American dream? With more than half of college students carrying an average debt of $27,000 at graduation, what are the prospects for young adults in the current economy? Examining how we've arrived at and how we might extricate ourselves from this grave social problem, The Student Loan Mess is a must-read for everyone concerned about the future of American education. Hard facts about the student loan crisis: . Student loan debt is rising by more than $100 billion every year. . Among recent college students who are supposed to be repaying their loans, more than a third are delinquent. . Because student loans cannot be discharged through bankruptcy, the federal government misleadingly treats student loan debt as a government asset. . Higher default rates, spiraling college costs, and proposals for more generous terms for student borrowers make it increasingly likely that student loan policies will eventually cost taxpayers hundreds of billions of dollars.
Autor: Joel Best, Eric Best
Joel Best is Professor of Sociology and Criminal Justice at the University of Delaware and author of Damned Lies and Statistics, Stat-Spotting, and Everyone's a Winner, all from UC Press. Eric Best is Assistant Professor of Emergency Management at Jacksonville State University.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Joel Best
ISBN-13 :: 9780520958449
ISBN: 0520958446
Verlag: University of California Press
Größe: 3348 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 246
Sprache: Englisch
Auflage 14001, 1. Auflage
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.

Google Plus
Powered by Inooga