Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Beyond the Metropolis

University of California Press
Second Cities and Modern Life in Interwar Japan
 Ebook
Sofort lieferbar 
86,49 €

Alle Preise inkl. MwSt.
 
Acknowledgments Part One. ContextsIntroduction: Urbanism and Japanese Modern 1. World War One and the City Idea Part Two. Geo-Power and Urban-Centrism2. The Ideology of the Metropolis 3. Colonizing the Country Part Three. Modern Times and the City Idea4. The Past in the Present 5. The Cult of the New Epilogue: Urbanism and Twentieth-Century Japan Notes Bibliography Index
In Beyond the Metropolis, Louise Young looks at the emergence of urbanism in the interwar period, a global moment when the material and ideological structures that constitute "the city" took their characteristic modern shape. In Japan, as elsewhere, cities became the staging ground for wide ranging social, cultural, economic, and political transformations. The rise of social problems, the formation of a consumer marketplace, the proliferation of streetcars and streetcar suburbs, and the cascade of investments in urban development reinvented the city as both socio-spatial form and set of ideas. Young tells this story through the optic of the provincial city, examining four second-tier cities: Sapporo, Kanazawa, Niigata, and Okayama. As prefectural capitals, these cities constituted centers of their respective regions. All four grew at an enormous rate in the interwar decades, much as the metropolitan giants did. In spite of their commonalities, local conditions meant that policies of national development and the vagaries of the business cycle affected individual cities in diverse ways. As their differences reveal, there is no single master narrative of twentieth century modernization. By engaging urban culture beyond the metropolis, this study shows that Japanese modernity was not made in Tokyo and exported to the provinces, but rather co-constituted through the circulation and exchange of people and ideas throughout the country and beyond.
Autor: Louise Young
Louise Young is Professor of History at the University of Wisconsin-Madison and author of Japan's Total Empire: Manchuria and the Culture of Wartime Imperialism (UC Press, 1998).

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Louise Young
ISBN-13 :: 9780520955387
ISBN: 0520955382
Verlag: University of California Press
Größe: 1919 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 326
Sprache: Englisch
Auflage 13001, 1. Auflage
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.

Mehr zum Thema

Google Plus
Powered by Inooga