Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Alexander of Macedon, 356-323 B.C.

University of California Press
A Historical Biography
 Ebook
Sofort lieferbar 
30,49 €

Alle Preise inkl. MwSt.
 
Until recently, popular biographers and most scholars viewed Alexander the Great as a genius with a plan, a romantic figure pursuing his vision of a united world. His dream was at times characterized as a benevolent interest in the brotherhood of man, sometimes as a brute interest in the exercise of power. Green, a Cambridge-trained classicist who is also a novelist, portrays Alexander as both a complex personality and a single-minded general, a man capable of such diverse expediencies as patricide or the massacre of civilians. Green describes his Alexander as "not only the most brilliant (and ambitious) field commander in history, but also supremely indifferent to all those administrative excellences and idealistic yearnings foisted upon him by later generations, especially those who found the conqueror, tout court, a little hard upon their liberal sensibilities."This biography begins not with one of the universally known incidents of Alexander's life, but with an account of his father, Philip of Macedonia, whose many-territoried empire was the first on the continent of Europe to have an effectively centralized government and military. What Philip and Macedonia had to offer, Alexander made his own, but Philip and Macedonia also made Alexander form an important context for understanding Alexander himself. Yet his origins and training do not fully explain the man. After he was named hegemon of the Hellenic League, many philosophers came to congratulate Alexander, but one was conspicuous by his absence: Diogenes the Cynic, an ascetic who lived in a clay tub. Piqued and curious, Alexander himself visited the philosopher, who, when asked if there was anything Alexander could do for him, made the famous reply, "Don't stand between me and the sun." Alexander's courtiers jeered, but Alexander silenced them: "If I were not Alexander, I would be Diogenes." This remark was as unexpected in Alexander as it would be in a modern leader.For the general reader, the book, redolent with gritty details and fully aware of Alexander's darker side, offers a gripping tale of Alexander's career. Full backnotes, fourteen maps, and chronological and genealogical tables serve readers with more specialized interests.
Autor: Peter Green
Eugene N. Borza is Professor Emeritus of Ancient History at the Pennsylvania State University.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Peter Green
ISBN-13 :: 9780520954694
ISBN: 0520954696
Verlag: University of California Press
Größe: 3929 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 672
Sprache: Englisch
Auflage 13001, 1. Auflage
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.

Google Plus
Powered by Inooga