Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

The Aesthetics of Argument

 Ebook
Sofort lieferbar 
49,99 €

Alle Preise inkl. MwSt.
 
Argument and imagination are often interdependent. The Aesthetics of Argument is concerned with how this relationship may bear on argument's concern with truth, not just persuasion, and with the enhancement of understanding such interdependence may bring. The rationality of argument, conceived as the advancement of reasons for or against a claim, is not simply a matter of deductive validity. Whether arguments are relevant, have force, or look foolish-or
whether an example is telling or merely illustrative-cannot always be assessed in these terms. Martin Warner presents a series of case studies which explore how analogy, metaphor, narrative, image, and symbol can be used in different ways to frame one domain in terms of another, severally or in various
combinations, and how criteria drawn from the study of imaginative literature may have a bearing on their truth-aptness. Such framing can be particularly effective in argumentative roles which invite self-interrogation, as Plato saw long ago. Narrative in such cases may be fictional, whether parabolic or dramatic, autobiographical or biographical, and in certain cases may seek to show how standard conceptualizations are inadequate. Beyond this, whether in poetry or prose and not only with
respect to narrative, the "logic" of imagery enables us to make principled sense of our capacity to grasp imagistically elements of our experience through words whose use at the imaginative level has transformed their standard conceptual relationships, and hence judge the credibility of associated
arguments. Assessment of the argumentative imagination requires criteria drawn not only from dialectic and rhetoric, but also from poetics.
Autor: Martin Warner
Martin Warner studied for his BPhil under the supervision of Gilbert Ryle, and taught philosophy for many years at the University of Warwick, where he is now Associate Fellow of its Centre for Research in Philosophy, Literature, and the Arts, which he helped to found. He jointly edits the Ashgate book series 'Transcending Boundaries in Philosophy and Theology', and is a member of the Council of the Royal Institute of Philosophy. His research interests lie in the
assessment of rational persuasion, in the relationships of philosophy with both literature and theology, and in the transformative and persuasive powers of language.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Martin Warner
ISBN-13 :: 9780191056925
ISBN: 0191056928
Verlag: Oxford University Press
Größe: 620 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 368
Sprache: Englisch
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.

Mehr zum Thema

Google Plus
Powered by Inooga