Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

The Astronomer and the Witch

Johannes Kepler's Fight for his Mother
 Ebook
Sofort lieferbar 
9,99 €

Alle Preise inkl. MwSt.
 
Timeline of Johannes Kepler's LIfe; 1 2: Introduction; 2 A Lutheran Court; 3 The Year of the Witches; 4 Kepler's Strategies; 5 A Family Responds; 6 Movements of the Soul; 7 The Trial Continues; 8 Other Witches; 9 Katherina's Imprisonment; 10 Kepler's Return; 11 The Defence; 12 The Trial Ends; 13 Kepler's Dream; Epilogue; Notes; Further Reading; Index
Johannes Kepler (1571-1630) was one of the most admired astronomers who ever lived and a key figure in the scientific revolution. A defender of Copernicus¿s sun-centred universe, he famously discovered that planets move in ellipses, and defined the three laws of planetary motion. Perhaps less well known is that in 1615, when Kepler was at the height of his career, his widowed mother Katharina was accused of witchcraft. The proceedings led to a criminal trial
that lasted six years, with Kepler conducting his mother's defence.

In The Astronomer and the Witch, Ulinka Rublack pieces together the tale of this extraordinary episode in Kepler's life, one which takes us to the heart of his changing world. First and foremost an intense family drama, the story brings to life the world of a small Lutheran community in the centre of Europe at a time of deep religious and political turmoil - a century after the Reformation, and on the threshold of the Thirty Years' War.

Kepler's defence of his mother also offers us a fascinating glimpse into the great astronomer's world view, on the cusp between Reformation and scientific revolution. While advancing rational explanations for the phenomena which his mother's accusers attributed to witchcraft, Kepler nevertheless did not call into question the existence of magic and witches. On the contrary, he clearly believed in them. And, as the story unfolds, it appears that there were moments when even Katharina's
children wondered whether their mother really did have nothing to hide...
Autor: Ulinka Rublack
Ulinka Rublack is Professor at the University of Cambridge and has published widely on early modern European history as well as approaches to history. She edited the Oxford Concise Companion to History (2011), and, most recently, the Oxford Handbook of the Protestant Reformation (2016). Her monographs include Reformation Europe (2005), The Crimes of Women in Early Modern Germany (1999), and Dressing Up: Cultural Identity inRenaissance Europe (2010), which won the Roland H. Bainton Prize.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Ulinka Rublack
ISBN-13 :: 9780191056451
ISBN: 0191056456
Verlag: Oxford University Press
Größe: 6247 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 272
Sprache: Englisch
Sonstiges: Ebook, 41 black & white illustrations and 2 maps

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.

Google Plus
Powered by Inooga