Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Marketcraft

How Governments Make Markets Work
 Ebook
Sofort lieferbar 
20,99 €

Alle Preise inkl. MwSt.
 
ACKNOWLEDGEMENTS
CHAPTER ONE: The Marketcraft Thesis
CHAPTER TWO: The Elements of Marketcraft
CHAPTER THREE: Marketcraft American Style: Why the World's "Freest" Market Economy is the Most Governed
CHAPTER FOUR: Marketcraft Japanese Style:Why It Is So Hard to Craft a Liberal Market Economy
CHAPTER FIVE: Marketcraft in Theory and Practice
REFERENCES
Modern-day markets do not arise spontaneously or evolve naturally. Rather they are crafted by individuals, firms, and most of all, by governments. Thus "marketcraft" represents a core function of government comparable to statecraft and requires considerable artistry to govern markets effectively. Just as real-world statecraft can be masterful or muddled, so it is with marketcraft.
In Marketcraft, Steven Vogel builds his argument upon the recognition that all markets are crafted then systematically explores the implications for analysis and policy. In modern societies, there is no such thing as a free market. Markets are institutions, and contemporary markets are all heavily regulated. The "free market revolution" that began in the 1980s did not see a deregulation of markets, but rather a re-regulation. Vogel looks at a wide range of policy issues to support this concept, focusing in particular on the US and Japan. He examines how the US, the "freest" market economy, is actually among the most heavily regulated advanced economies, while Japan's effort to liberalize its economy counterintuitively expanded the government's role in practice.

Marketcraft demonstrates that market institutions need government to function, and in increasingly complex economies, governance itself must feature equally complex policy tools if it is to meet the task. In our era-and despite what anti-government ideologues contend-governmental officials, regardless of party affiliation, should be trained in marketcraft just as much as in statecraft.
Autor: Steven K. Vogel
Steven K. Vogel is the Il Han New Professor of Asian Studies and a Professor of Political Science at the University of California, Berkeley. He specializes in the political economy of the advanced industrialized nations, especially Japan. He is the author of Japan Remodeled: How Government and Industry Are Reforming Japanese Capitalism (2006) and Freer Markets, More Rules: Regulatory Reform in Advanced Industrial Countries (1996). He has worked as a reporter for the Japan Times and as a freelance journalist in France. He has taught previously at the University of California, Irvine and Harvard University. He has a B.A. from Princeton University and a Ph.D. in Political Science from the University of California, Berkeley.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Steven K. Vogel
ISBN-13 :: 9780190699871
ISBN: 0190699876
Verlag: Oxford University Press
Größe: 671 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 256
Sprache: Englisch
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.

Google Plus
Powered by Inooga