Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Protest State

The Rise of Everyday Contention in Latin America
 Ebook
Sofort lieferbar 
48,49 €

Alle Preise inkl. MwSt.
 
Acknowledgments
Chapter 1: Introduction
Chapter 2: The Rise of the Protest State: Theory and Hypotheses
Chapter 3: Contentious Engagement: Evidence from Latin American Democracies
Chapter 4: Protest from the Top Down: How Elites Marshal Contention in the Protest State
Chapter 5: Tracing the Roots of the Protest State in Argentina
Chapter 6: Narrowing the Focus: The Protest State at the Subnational Level in Argentina
Chapter 7: Uneven Democracy and Contentious Politics: An Analysis of Protest across Argentine Provinces
Chapter 8: Democracy in the Protest State: The Wave of the Future in Latin America?
Appendix
Notes
References
Index
Why is social protest a normal, almost routine form of political participation in certain Latin American democracies, but not others? In light of surging protests in countries like Argentina, Brazil, and Peru, this book answers this question through a focus on recent trends in the quality of governance and socioeconomic development in the region. Specifically, it argues that increasingly engaged citizenries -- forged by economic growth and technological advances -- coupled with dysfunctional political institutions have fueled more radical modes of participation in Latin America, as citizens' demands for government responsiveness have overwhelmed many regimes' capacity to provide it. Where weak institutions and politically engaged citizenries collide, countries can morph into "protest states," where contentious participation becomes so common as to render it a conventional characteristic of everyday political life.
Drawing on cross-national surveys from Latin America and a case study of Argentina, which includes a rich dataset of protest events and dozens of interviews with political elites and citizen activists, Mason W. Moseley tests his explanation against other leading theories in the contentious politics literature. But rather than emphasizing how worsening economic conditions and mounting grievances fuel protest, this book builds the case that it is actually the improvement of economic conditions amidst low quality political institutions that lies at the root of surging contention in the region. Protest State offers a comprehensive study of one of the most intriguing puzzles in Latin American politics today: in the midst of an unprecedented era of democratic governments and economic prosperity, why are so many people protesting?
Autor: Mason W. Moseley
Mason W. Moseley is Assistant Professor of Political Science at the John D. Rockefeller IV School of Policy and Politics at West Virginia University. His research interests lie in comparative political behavior and public opinion, and he has published on topics like protest, clientelism, and civic engagement, particularly in Latin America.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Mason W. Moseley
ISBN-13 :: 9780190694029
ISBN: 0190694025
Verlag: Oxford University Press
Größe: 3464 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 240
Sprache: Englisch
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.

Google Plus
Powered by Inooga